Voriger
Nächster

Coeur de Noblesse M

Bayer – geb. 2007 – schwarzbraun – STM 172 cm 

xxxx

?

?

?

?

?

?

yyyy

?

?

?

?

?

?

COEUR DE NOBLESS M gekört für Verbände von Brandenburg/Anhalt, Hessen, Sachsen/Thüringen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern, Schweiz und Österreich konnte das Fachpublikum vor allem durch sein Sprungvermögen, seine Elegance und Leichtfüssigkeit begeistern. 2. Reservesieger der Süddt. Hengsttage 2010 in München-Riem.

Aufgrund seines Vermögens übersiedelte Coeur de Nobless M in den Stall von Pius Schwizer wo er bald internationale Turnierluft erfolgreich schnupperte. Aber auch höchst erfolgreich als Deckhengst im Einsatz war.
Im Jahr 2019 stellte er den WELTMEISTER der sechsjährigen Vielseitigkeitspferde.  COOLEY LANCER geritten von Piggy French (GBR).

Der Vater CORDIUS M, gezogen  von Hannes Meindl aus Kirchanschöring, war ebenfalls höchst erfolgreich. CORDIUS M stammt von der Stute NOBLESS M ab, die mit dem Reiter Pius Schwizer die BRONZE-MEDAILLE bei den OLYMPISCHEN SPIELEN gewann. Obwohl CORDIUS M nur acht Nachkommen zeugte -er starb früh- erreichten seine Söhne viel.

Die Mutterlinie von COEUR DE NOBLESS M reicht über PAPAGENO und GAJUS und glänzt mit zahlreichen Dressur- und Springpferden, die mit „S“ (SCHWER) die höchste Wettkampfstufe erreichten. Acuh FINESS von Martina Sailer und PATCH von Markus Sailer bewiesen sich in der Klasse „S“. Sie stammen aus der gleichen Mutterlinie wie COEUR DE NOBLESS M.